Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Ambulante Hilfe für alleinstehende Wohnungslose

Persönliche Unterstützung und Hilfe nach §§ 67 ff SGB XII

Die ambulante Hilfe für alleinstehende Wohnungslose bietet Beratung und Unterstützung für wohnungslose und von Wohnungslosigkeit bedrohten Personen im südlichen Landkreis Osnabrück (Hagen a.T.W., Georgsmarienhütte, Hasbergen, Bad Iburg, Glandorf, Bad Laer, Dissen, Bad Rothenfelde, Hilter, Melle, Bissendorf, Belm, Bad Essen, Ostercappeln, Bohmte).

Wir sind für Sie da, wenn Sie Unterstützung benötigen bei

  • der Vermittlung von Übernachtungsmöglichkeiten
  • der Sicherung, Suche und Anmietung von Wohnraum
  • bei der Vermittlung in ein Arbeitsverhältnis
  • dem Durchsetzten von rechtlichen und sozialhilferechtlichen Ansprüchen
  • der Vermittlung in andere Beratungseinrichtungen
  • dem Umgang mit Geld und Schulden
  • dem Knüpfen sozialer Kontakte und vielem mehr

Darüber hinaus gibt es in dem Rastplatz an der Beratungsstelle die Möglichkeit zu duschen, Wäsche zu waschen oder Essen zu kochen.

Kommen Sie vorbei!

Zu den Öffnungszeiten in die Beratungsstelle in Melle oder rufen Sie an und vereinbaren einen Termin. 

Bilder der Einrichtung

Aktuelles

In unserer Beratungsstelle unterstützen wir erfolgreich ehemals Wohnungslose, die in unseren Übergangswohnungen ein neues Zuhause gefunden haben. Der...

Wenn Frauen von Wohnungslosigkeit betroffen sind, benötigen sie möglichst schnell und unbürokratisch ein Dach über dem Kopf. Damit sie eine sichere...

Nach fast 27 Jahren in der ambulanten Wohnungslosenhilfe der Diakonie in Melle wurde Rainer Grüter zum 31. Juli im Kreise von Mitarbeitenden und...

Zurück zum Seitenanfang