Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Wohngemeinschaften für Haftentlassene

In unserem ambulant betreuten Wohnprojekt bieten wir straffälligen Männern die Möglichkeit, unmittelbar nach der Haftentlassung aus der Justizvollzugsanstalt, einen Wohnplatz in einer Wohngemeinschaft zu erhalten. 

Das Hilfsangebot richtet sich an Inhaftierte, die nach der Verbüßung ihrer Freiheitsstrafe fachliche, qualifizierte Unterstützung wollen und benötigen. Mit sozialpädagogischer Begleitung streben wir gemeinsam die Verbesserung der Kompetenzen in der alltäglichen  Lebensführung an. Der individuelle Betreuungsprozess zielt auf Eigenverantwortung und zunehmende Verselbständigung, mit dem Ergebnis eines Auszugs in eine eigene Wohnung. 

Im Wohnprojekt stellen wir Haftentlassenen möblierte Räumlichkeiten zur Verfügung. Die Bewohner leben in den Übergangseinrichtungen selbständig und eigenverantwortlich. 

Nach dem Auszug bietet die Anlaufstelle eine Nachbetreuung an. Damit fördern wir die Stabilisierung, ermöglichen die Weiterführung flankierender Hilfen und tragen zur Minimierung der Rückfallgefahr bei.

Für das betreute Wohnen ist ein Bewerbungsverfahren inklusive Probewohnen erforderlich. 
Für weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. 

Kontakt

Inga Heinrichs 
Telefon 0541 76018-956
inga.heinrichs@remove-this.diakonie-os.de

Yvonne Klein-Helmkamp 
Telefon 0541 76018-954
​​​​​​​yvonne.klein-helmkamp@remove-this.diakonie-os.de​​​​​​​

Zurück zum Seitenanfang