Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Sommerfest bei edelMut – erste Spendenübergabe an „Querbeet“

Ein gutes halbes Jahr nach Eröffnung feierte edelMut mit zahlreichen Ehrenamtlichen und Partnern in fröhlicher Atmosphäre das erste gemeinsame Sommerfest. Ein besonderer Höhepunkt des Abends war die Übergabe des ersten Schecks über 3.000 Euro für „Querbeet“.

Die Diakonie Geschäftsführerin Christiane Mollenhauer nahm für das Resozialisierungsprojekt „Querbeet“ – ein Projekt für suchtkranke Menschen – die Spende herzlich dankend entgegen. „Die ersten edelMut-Erlöse von 3.000 Euro werden für die Finanzierung des täglichen Frühstücks im Projekt eingesetzt“, so Mollenhauer.

„Unsere Ehrenamtlichen haben mit ihrer Zeit und ihrem Engagement diese Summe innerhalb von sieben Monaten bei edelMut erwirtschaftet! Das ist ein toller Erfolg und gleichzeitig eine große Motivation für alle Beteiligten, so weiterzumachen“, freut sich Susanne Niemann.

edelMut ist ein Secondhand Geschäft besonders hochwertiger Waren in der Hasestr. 39/40 unter den Arkaden, das mit Spenden arbeitet. Zeitspenden, in dem Ehrenamtliche ihre Zeit schenken und Sachspenden (Kleidung, Schuhe, Handtaschen, Geschirr, Bücher oder Accessoires) von Bürgern aus Osnabrück Stadt und Land.

Gerne nahm das Team der Ehrenamtlichen die Einladung von Christiane Mollenhauer an, sich das Projekt „Querbeet“ vor Ort anzuschauen.

Zurück zum Seitenanfang