Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

2500 EURO VON TSO-DATA - Spende für den Förderverein Haus am Schlehenbusch

Eine Spende in Höhe von 2500 Euro hat der Förderverein Leitfunke von der TSO-Data GmbH aus Osnabrück entgegengenommen. Der Verein bietet den Jugendlichen aus dem Haus am Schlehenbusch zusätzliche Unterstützung und ergänzende Angebote für die Freizeitgestaltung.

Das Haus am Schlehenbusch ist eine heilpädagogische Wohneinrichtung und bietet etwa 55 Jugendlichen und junge Erwachsenen mit seelischer Beeinträchtigung im Alter von 15 bis Anfang 20 Hilfe im Alltag und für den Start in ein selbstverantwortliches Leben. Seit einiger Zeit sind auch ein paar geflüchtete Jugendliche in der Wohngemeinschaft untergebracht. Besonderer Anspruch der Einrichtung sei es, alle Jugendliche zusammenzubringen und die sozialen Kompetenzen zu stärken, wie Ulrich Burke, Geschäftsbereichsleitung Haus am Schlehenbusch, im Gespräch sagt.

Vor 24 Jahren gegründet

Um den Jugendlichen neben dem Betreuungsangebot noch weitere Förderung und Freizeitangebote zu ermöglichen, hat sich vor 24 Jahren der Förderverein Leitfunke aus ehemaligen Mitarbeitern und Eltern der Jugendlichen gegründet. So konnten schon verschiedene Projekte wie ein Reiseausflug nach Holland oder Sprach- und Schwimmunterricht für die geflüchteten Jugendlichen umgesetzt werden. Ebenso ganz individuelle Förderung, wie die Ausstattung einzelner mit Kleidung, hat der Förderverein schon möglich gemacht.

Da diese Aktionen immer auch mit Kosten verbunden sind, ist der Förderverein, der komplett durch ehrenamtliche Helfer organisiert wird, dankbar für Spenden. Das Business-Systemhaus TSO-Data aus Osnabrück ist hierbei ein wichtiger Förderer. Bereits seit 2008 spendet die Firma jährlich 2500 Euro für Projekte, die den Jugendlichen aus dem Haus am Schlehenbusch zu gute kommen.

Finanzielle Sicherheit

Die jährliche Spende sei etwas ganz Besonderes für den Verein, denn durch den festen Betrag habe man eine gewisse finanzielle Sicherheit für die Planung von Projekten, wie Gabriele Busche-Pukall, erste Vorsitzende des Fördervereins Haus am Schlehenbusch, im Gespräch erzählt. Zusätzlich zu dem bereits sicheren Spendenbetrag engagieren sich viele der Mitarbeiter von TSO-Data auch im Förderverein, 24 der 52 Mitglieder sind bei der Osnabrücker Firma beschäftigt. Die Nähe zum Förderverein sei dem Unternehmen besonders wichtig, wie Uwe Langner von TSO-Data betont, gerade da so auch direkt gesehen werden könne, was mit der Spende für die Jugendlichen bewegt wird.

Die diesjährige Spende wurde auch schon für eines der neuen Projekte fest eingeplant. Nach vielen sportlich geprägten Aktionen in der Vergangenheit soll nun ein künstlerisch-musikalisches Projekt mit einem Rapper die Jugendlichen stärken. Der Förderverein freut sich immer über weitere Unterstützer, für einen Jahresbeitrag von 15 Euro ist eine Mitgliedschaft möglich.

Neue Osnabrücker Zeitung - 08.12.2016

Zurück zum Seitenanfang