Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Pflege als echte Herzensangelegenheit

Diakonie Sozialstation Belm-Bissendorf ab sofort unter neuer Leitung.

Seit Anfang des Jahres weht frischer Wind in der Sozialstation Belm-Bissendorf: Mit Izabela Schröer konnte die Diakonie Osnabrück Stadt und Land eine erfahrene und hoch motivierte Fachkraft als neue Leiterin gewinnen. Mit viel Engagement möchte Izabela Schröer die Qualität der ambulanten Pflege in der Diakonie Sozialstation sicherstellen und neue Mitarbeitende gewinnen, um der hohen Anzahl an Kundenanfragen gerecht zu werden.

„Schaffen werden wir dies mit unserem hoch qualifizierten und motivierten Team vor Ort“, so Izabela Schröer über ihre neuen Aufgaben. „Schließlich sollte der Lebensabend jedes Menschen so angenehm und sorgenfrei wir möglich sein. Schön, wenn wir mit unserer Arbeit dazu einen wesentlichen Beitrag leisten können.“ Seit 20 Jahren ist Izabela Schröer bereits in der Pflege tätig, zuletzt in Leitungspositionen in unterschiedlichen Pflegediensten.

Izabela Schröer übernimmt eine nicht ganz leichte Position. Aufgrund akuten Personalmangels mussten in der Vergangenheit bestehende Pflegeverträge gekündigt werden. „Der Bedarf an ambulanten Pflegeplätzen ist riesig“, weiß Izabela Schröer. „Deswegen möchten wir langfristig neue Patient*innen aufnehmen.“ Gelingen kann dies jedoch nur mit neuem, geschultem Personal. Und so hofft Izabela Schröer, mit ihrer Arbeit auch die Vorzüge der Diakonie als Arbeitgeberin herausstellen zu können. „Geregelte Arbeitszeiten, eine tarifgebundene Bezahlung mit Sonderzahlungen und Kinderzuschlägen und Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildung: All das ist nicht selbstverständlich“, weiß Frau Schröer aus eigener Erfahrung. „Damit unterscheiden wir als Diakonie uns sehr von privaten Pflegediensten. Wer sich also einen Arbeitsalltag fern von viel zu vollen Patientenrouten und kaum geregelten Tarifverträgen wünscht, sollte sich mal genauer über die Arbeitsbedingungen bei der Diakonie Osnabrück informieren – hierfür stehe ich gerne Rede und Antwort.“

Die Mitarbeitenden der Diakonie Sozialstationen tragen täglich dazu bei, dass kranke und alte Menschen in ihrer gewohnten Umgebung gepflegt und versorgt werden können – immer mit dem Ziel, dass Sie möglichst lange zu Hause wohnen können. Die Sozialstation Belm-Bissendorf ist eine von insgesamt vier ambulanten Pflegediensten der Diakonie Stadt und Land.

Zurück zum Seitenanfang