Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Neuer Geschäftsführer der Evangelischen Jugendhilfe Frank Becker feierlich ins Amt eingeführt

Osnabrück. Im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes wurde der im März 2018 gestartete neue Geschäftsführer der Evangelischen Jugendhilfe Frank Becker feierlich von Pastorin i.R. Doris Schmidtke in sein Amt eingeführt.

An der Amtseinführung in der Osnabrücker Katharinen-Kirche nahmen Frank Beckers Familie, alle weiteren Mitglieder der Geschäftsführung sowie zahlreiche Mitarbeitende der Diakonie und Partner aus Stadt und Landkreis Osnabrück teil.

Für seine neue berufliche Verantwortung als Geschäftsführer wählte Becker das Bibelwort „Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen. (Psalm 18,30). „Beim ersten Hören wirkt dieses Bibelwort nahezu tollkühn“, so Pastorin Doris Schmidtke in ihrer Predigt. Sie wünschte dem Geschäftsführer der Evangelischen Jugendhilfe, dass er viele Barrieren im Interesse der Kinder und Jugendlichen überwinde, für die Mitarbeitenden Freiräume schaffe und Mauern von Gleichgültigkeit und Ablehnung überspringe. „Gott möge seinen Segen schenken zu Ihrem Vorhaben!“, endete Schmidtke und segnete Becker.
Im Anschluss an den Gottesdienst fand ein lockeres Miteinander bei einem gemeinsamen Imbiss statt.

Frank Becker stammt aus Freudenberg. Der 50jährige Diplom Sozialpädagoge und Industriekaufmann war vor seinem Eintritt bei der Evangelischen Jugendhilfe Regionalleiter der Evangelischen Jugendhilfe Friedenshort. „Mit 24 Berufsjahren bringt Frank Becker langjährige Erfahrung in der Jugendhilfe mit. Er hat sich bei seinem jetzigen Träger umfangreiche Führungs- und Leitungskompetenzen erworben“, betont Pastorin Doris Schmidtke, Vorsitzende des Aufsichtsrats der Diakonie, die Qualitäten des neuen Geschäftsführers.

Becker ist seit vielen Jahren im Fachverband der evangelischen Jugendhilfeträger Nordrheinwestfalens engagiert. „Herr Becker kennt somit die aktuellen Entwicklungen in der Jugendhilfe sehr genau und wird die Diakonie in Osnabrück auf anstehende Veränderungen und Herausforderungen strategisch gut vorbereiten. Die Geschäftsführung der Diakonie freut sich auf die Zusammenarbeit mit ihrem neuen Geschäftsführer“, sagt Pastor Friedemann Pannen, theologischer Geschäftsführer der Diakonie Osnabrück.

Die Diakonie Osnabrück Stadt und Land gGmbH ist eine 2016 gegründete Holding. Mit ihr bündelt die Evangelische Kirche in Stadt und Landkreis Osnabrück ihre Angebote der Alten- und Jugendhilfe, Flüchtlingsarbeit und Beratungsdienste. Etwa 2.000 Mitarbeitende beschäftigt die Diakonie Osnabrück in mehr als 40 Einrichtungen und Standorten.

Zurück zum Seitenanfang