Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Herr Pannen - unser Geschäftsführer - hält eine aussichtsreiche Rede bei der Demonstration am vergangenen Sonntag

"Ihr habt gewählt: 84 % von Euch haben demokratische Parteien gewählt, genauso viele wie in der Gesamtbevölkerung. Lasst uns das nicht vergessen! Das Glas ist nicht halb leer, es ist mehr als 3/4 voll!"

So begann Friedemann Pannen, unser theologischer Geschäftsführer, seine Rede am vergangenen Sonntag auf dem Platz der Deutschen Einheit. Die Jugendparlamente OS und GMHütte planten anlässlich der Ergebnisse der Europawahl eine Demonstration und Kundgebung unter dem Motto "Jetzt erst recht: Demokratie verteidigen europaweit".

In seiner Rede betonte Herr Pannen die Bedeutung von Demokratie, Vielfalt und sozialer Gerechtigkeit. Pannen rief dazu auf, sich entschieden gegen Ausgrenzung und Populismus zu stellen und für ein soziales Miteinander einzutreten: „Jetzt erst recht will ich für ein soziales Miteinander eintreten und mich allen in unserem Land entgegenstellen, die Menschen ausgrenzen. Wir schaffen diese Transformation, wie meine Eltern, Eure Großeltern, nach dem Krieg unser wunderschönes Land wiederaufgebaut haben.“

Zum Abschluss motivierte er die Anwesenden, gemeinsam für Klimaschutz, Integration und eine offene Gesellschaft zu kämpfen: „Unser Land ist schön. Wunderschön. Wir sind ein tolles Land und wir werden eine liebenswerte Gesellschaft bleiben, weil es Euch gibt.“

Zurück zum Seitenanfang
Jede Spende hilft