Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

6. April - 8. April 2018 - Behördenworkshop am Dümmer-See

Zu einem dreitätigen Workshop für junge Geflüchtete hat das Modellprojekt HAFEZ in das Jugendgästehaus Godewind am Dümmer-See eingeladen. 13 junge Männer aus Afghanistan, Syrien und dem Sudan erarbeiteten sich gemeinsam mit dem Team von HAFEZ in drei Modulen Grundlagen zu den Abläufen der deutschen Behördenlandschaft, um in Zukunft selbständiger mit Alltagsproblemen zu den Themen Asyl, Finanzen und Wohnungssuche umgehen zu können. Nach einem Kennlernabend mit Grillen und Lagerfeuer wurde am zweiten Tag der Workshop mit einem berühmten Filmausschnitt gestartet: Asterix und Obelix begeben sich auf der Suche nach dem Passierschein A38 in das Haus das Verrückte macht und verzweifeln fast an der komplizierten Bürokratie.

Damit es so weit nicht kommt, wurde im Anschluss ein Überblick über die Behördenlandschaft in Deutschland gegeben und erklärt in welcher Lebenssituation welche Behörde verantwortlich ist oder Hilfestellung leisten kann. Dabei wurde auch anschaulich gemacht, welchen Einfluss der Asylstatus auf die Bereiche Arbeit, Finanzen und Wohnen haben kann. Im zweiten Teil wurden gemeinsam Anträge ausgefüllt und Begriffe erklärt. Im Anschluss an die Arbeitsphasen blieb genug Zeit die Frühlingssonne zu genießen und die Gegend um den Dümmer-See zu erkunden.

Am letzten Vormittag ging es um die Wohnungssuche. Welche Wohnungen werden vom Jobcenter oder Sozialamt bezahlt? Was gilt es bei einem Umzug zu beachten? Diese und andere Fragen wurden gemeinsam bearbeitet, bevor die Teilnahmebescheinigungen verteilt wurden und es mittags zurück nach Belm ging.

Zurück zum Seitenanfang