Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

edelMut

Helfen steht Ihnen gut!

Unter diesem Motto hat die Diakonie Osnabrück im November 2018 das Projekt edelMut ins Leben gerufen und das dazugehörige Geschäft in der Hasestraße 39/40 eröffnet.
edelMut ist ein Conceptstore für hochwertige gebrauchte Kleidung für Damen und Herren, Accessoires, Schmuck, Geschirr und gut erhaltene Bücher. Das Besondere: Alle Verkaufserlöse fließen in kirchlich-diakonische Projekte. Und: Mehr als 60 Ehrenamtliche engagieren sich bereits für und bei edelMut!

Auch Sie können sinnvoll helfen, indem Sie

  • uns Ihre hochwertige Kleidung zum Wiederverkauf überlassen. Wir nehmen gerne auch Schmuck, Accessoires und gut erhaltene Bücher sowie Schallplatten. Hochwertige Services, das sich zum Wiederverkauf eignet, darf gerne auch gespendet werden. Jede Kleider- und Sachspende, die über den Alltagsgebrauch hinausgeht, hilft und fördert kirchlich-diakonische Arbeit in Osnabrück.
  • uns Ihre Zeit schenken. Wir suchen Menschen, die Lust haben, für mindestens drei Stunden pro Woche hochwertige Kleidung u.Ä. zu verkaufen. Arbeiten Sie in einem freundlichen Team mit Spaß am Engagement für die gute Sache. Mit Ihrer Zeit unterstützen Sie die Arbeit von Kirche und Diakonie in Osnabrück.
  • uns besuchen: in unserem Ladenlokal edelMut in der Hasestr. 39/40 vorbeischauen. Hier finden Sie hochwertige gebrauchte Kleidung, Accessoires, Bücher, Fairtrade Produkte und besonderes Porzellan. Übrigens bieten wir auch Schallplatten und CD´s an. Schauen Sie rein und unterstützen Sie mit Ihrem Einkauf die kirchlich-diakonische Arbeit in Osnabrück.

Wir freuen uns auf Sie!

edelMut Flyer als Download.

Bilder der Einrichtung

Aktuelles

Ein gutes halbes Jahr nach Eröffnung feierte edelMut mit zahlreichen Ehrenamtlichen und Partnern in fröhlicher Atmosphäre das erste gemeinsame...

Spannendes aus Büchern machen – Künstlerin Erika Barth und Bibliothekarin Bärbel Schwalb zeigen im Conceptstore edelMut, was man aus bereits gelesenen...

Am Montagabend wurde es im edelMut Geschäft schaurig: Die Autoren Melanie Jungk und Harald Keller lasen aus ihren neuesten Krimis und sorgten bei...

Zurück zum Seitenanfang