Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Betreutes Wohnen am Bischof-Lilje-Altenzentrum

Das Bischof-Lilje-Altenzentrum liegt im Stadtteil „Wüste“. Die gleichzeitig entstandene Wohnsiedlung, die direkte Nachbarschaft zur Kinderkrippe „Wüstenmäuse“ sowie Kontakte zur Stadtteilgruppe „Wüsteninitiative“ verbinden Jung und Alt. Auch die unmittelbare Nähe zu Ärzten, Apotheken, Einkaufsmöglichkeiten, dem Hallen- und Freibad „Moskaubad“ sowie anderen wichtigen Einrichtungen zeichnen die Wohnsituation aus.

Unmittelbar vor dem Haus befindet sich die Bushaltestelle, von der die Innenstadt und die Altstadt in wenigen Minuten erreichbar sind.

Möglichkeiten zu ausgedehnten Spaziergängen bieten die nachbarschaftliche Beziehung zum Kleingartenverein „Deutsche Scholle e.V.“ und das offene, parkähnliche Gelände, dessen Wege mit Sitzbänken ausgestattet sind, die zum Verweilen einladen.

Die Wohnungen befinden sich in einem mehrstöckigen Gebäudekomplex. Alle Stockwerke sind mit einem Aufzug zu erreichen. Die Wohnungen verfügen über 2 Zi., Kü., Bad, Abstellraum, Keller, Balkon. Das Bad ist barrierefrei umgebaut, zudem gibt es einen Waschmaschinenanschluss. Zusätzlich stehen zwei geräumige Trockenkeller zur Verfügung. Die Hauseingangstür sowie alle Türen in den Gemeinschaftsfluren sind automatisch betrieben und ermöglichen einen barrierefreien Zugang zur Wohnung.

Treppenhausreinigung, Gartenpflege, Streudienst und Wegereinigung werden vom Vermieter erledigt und über die Betriebskosten umgelegt.

Da die Wohnungen öffentlich gefördert wurden, ist für die Anmietung ein Wohnberechtigungsschein erforderlich. Auskunft erteilt die Stadt Osnabrück oder Telefon 0541 32325-00.

Den Mietern am Bischof-Lilje-Altenzentrum steht außerdem unser Angebot der Tagespflege zur Verfügung. Sie stellt eine ideale Ergänzung zur ambulanten Versorgung in der eigenen Wohnung im Betreuten Wohnen dar. Hier erfahren Sie mehr.

Bilder der Einrichtung

Zurück zum Seitenanfang