Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Wünschebäume zu Weihnachten – Herzlichen Dank!

Im Dezember waren Menschen dazu eingeladen, Bewohnerinnen und Bewohnern aus dem Küpper- Menke- Stift und dem Haus Schinkel mit einem Geschenk zu Weihnachten eine Freude zu machen. Zwei mit persönlichen Wunschkarten geschmückte Tannenbäume standen an der ev.- luth.  Markus- und Pauluskirche. Schnell waren alle 230 (!!!) Wünsche abgenommen. Die Geschenke kamen pünktlich und liebevoll verpackt an. Es war eine schöne Bescherung am Heiligen Abend!

Hans Brüninghaus, Bewohner des Küpper- Menke- Stift, der sich „eine Überraschung“ gewünscht hatte, sagt: „Über das „Überraschungspaket“, das mir Weihnachten überreicht wurde, bin ich berührt und bewegt. Da packen Unbekannte für einen Unbekannten ein Päckchen, überlegt und sinnvoll vom Inhalt her und liebevoll verpackt. Phantastisch, dass es so etwas gibt!“

Der Betreiber eines Obst- und Gemüsestands auf dem Wochenmarkt im Stadtteil Schinkel, der gleich mehrere Wunschkarten abgenommen hatte, beschreibt seine Motivation zum Mitmachen so: “Die alten Herrschaften sind schon seit Jahren unsere Kunden. Da ist es schön, dass wir auch einmal etwas Gutes für sie tun können!“

Wir sagen allen Schenkenden ein herzliches Dankeschön!

Susanna Waller
Freiwilligenmanagerin

Zurück zum Seitenanfang