Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Unter neuer Leitung: TelefonSeelsorge Osnabrück

Seit dem 1. Februar 2022 ist Regina Tocke neue Leiterin der TelefonSeelsorge Osnabrück.

Bereits seit neun Jahren ist die Diplompädagogin für die Diakonie Osnabrück Stadt und Land in der psychologischen Beratungsstelle für die Familien- und Erziehungsberatung tätig, seit 2018 unterstützt sie zudem das Team der TelefonSeelsorge. Im Rahmen ihres Engagements baute Frau Tocke dort die ChatSeelsorge auf. „Wir freuen uns, dass wir mit Frau Tocke eine so erfahrene Kollegin für die Leitung gewinnen konnten“, so Christiane Mollenhauer, Geschäftsführerin für den Bereich Beratung. „Für ihre neuen Aufgaben wünschen wir ihr alles Gute.“

Die TelefonSeelsorge Osnabrück
Über 10.000 Anrufe und Chatkontakte nimmt die vor über 40 Jahren gegründete TelefonSeelsorge Osnabrück im Jahr entgegen. Einsamkeit, Krankheit, Ängste und Depressionen spielen hier eine große Rolle. Über 70 Ehrenamtliche teilen sich den täglichen Rund-um-die-Uhr-Dienst. Seit 2018 bietet die Beratungsstelle zusätzlich die ChatSeelsorge an. Die TelefonSeelsorge Osnabrück wurde 1979 in Trägerschaft des Evangelisch-lutherischen Kirchenkreises Osnabrück gegründet. 2012 wurde sie in das Diakonische Werk in Stadt und Landkreis Osnabrück, heute zur Diakonie Osnabrück gehörend, eingegliedert. Neben der Landeskirche beteiligen sich der Kirchenkreis Osnabrück, der Landkreis sowie die benachbarten Kirchenkreise und das Bistum an der Finanzierung. Die TelefonSeelsorge Osnabrück kooperiert mit über 100 weiteren TelefonSeelsorgestellen in ganz Deutschland.

 

Zurück zum Seitenanfang