Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Lektor*innen zur Gestaltung von Gottesdiensten in Senioreneinrichtungen werden gesucht

Wir werden immer älter! Viele Menschen brauchen in der späten Lebensphase eine besondere Begleitung, Betreuung und Pflege und ziehen in ein Seniorenheim. 
Das Angebot von Gottesdiensten in den Einrichtungen ist eine wichtige Komponente seelsorgerlicher Begleitung. Die besonderen Ansprüche der Menschen, die in Pflegeheimen leben, stellen dabei eine Herausforderung dar. Die Kirchengemeinden vor Ort können diese nur bedingt übernehmen, haben aber Interesse an einer guten Kooperation und Versorgung.

Der Kirchenkreis Osnabrück geht deshalb einen besonderen Weg und sucht Menschen, die sich ehrenamtlich in diesem Feld engagieren möchten.

Gesucht werden 

Lektor*innen zur Gestaltung von Gottesdiensten in Senioreneinrichtungen

Wir bieten Ihnen: 
-    Eine fundierte und an der Praxis orientierte Ausbildung (40 Unterrichtsstunden in 9 Monaten), in der Sie lernen, selbstständig Gottesdienste in einer Senioreneinrichtung sowie in einer Kirche zu leiten und Lesepredigten zu nutzen
-    Kontinuierliche Begleitung und Vernetzung zu Kolleg*innen
-    Begleitung durch eine Kirchengemeinde/ein Pfarramt, offizielle Beauftragung durch die Superintendentur sowie Einführung ins Amt
-    Übernahme der Kosten für die Fahrten und die Ausbildung 
-    Verkürzung der Ausbildung und Spezialisierung für bereits eingeführte Lektor*innen/Prädikant*innen durch Teilnahme an einzelnen Modulen 

  Sie bringen mit:
-    Vertrautheit mit Gottesdienst und kirchengemeindlichem Leben
-    Bereitschaft, sich mit Wünschen und Ängsten im Blick auf das eigene Altern auseinanderzusetzen
-    Bereitschaft, das eigene Handeln zu reflektieren
-    Freude an und Fähigkeit zu öffentlichem Auftritt und sprachlichem Ausdruck

Start der Ausbildung ist zu Beginn des Jahres 2019


Nähere Informationen erhalten Sie bei der örtlichen Kirchengemeinde, dem Lektoren- und Prädikantenbeauftragten Pastor Schipper, Belm (Tel. 05406/882663) sowie der Superintendentur Osnabrück (Tel. 0541/28392).
 

Zurück zum Seitenanfang