Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Juli/August – Appetit auf Vielfalt in den Sommerferien

Am 10. Juli, 18. Juli und 1. August gab es binnen kurzer Zeit gleich drei Termine für kochbegeisterte Jugendliche. Die Sommerferien sind schließlich die beste Zeit, um neue Gerichte auszuprobieren. Die Auswahl war bunt. Am 10. Juli gab es Wraps mit verschiedenen Zutaten und einen selbst gebackenen Mandarinenkuchen. Am 18. Juli konnte einer der Teilnehmenden seine Erfahrungen aus dem ersten Ausbildungsjahr zum Koch zeigen und bereitete sowohl Vorspeisenteller als auch kleine Eisbecher zum Nachtisch vor. Mittendrin wurde es arabisch, konkreter: syrisch – Molokheya (ein Gemüse, das eine Art Mischung aus Spinat und Grünkohl darstellt) mit und ohne Fleisch (für die Vegetarier*innen) und arabisches Brot standen auf dem Menü. Auch am 1. August blieb man kulinarisch in der arabischen Welt, es gab Maklube (gefülltes Gemüse) und Hähnchen. Die Termine in den Sommerferien erfreuten sich großer Beliebtheit, so dass die Küche im Büro der Ökumenischen Jugendhilfen fast an ihre Grenzen stieß.

Zurück zum Seitenanfang