Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

„Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen“ – am 25. November

Alljährlich wiederkehrend findet am 25. November der „Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen“ statt. In diesem Zusammenhang veranstalten die Polizeiinspektion Osnabrück, die Frauenberatungsstelle Osnabrück/ Beratungs- und Interventionsstelle gegen Gewalt (BISS) Osnabrück, die Täterberatungsstelle „Faust“ und die BISS des Landkreises Osnabrück in Kooperation mit den Gleichstellungsbeauftragten aus Stadt und Landkreis wieder mehrere Aktionstage. Das Motto der diesjährigen Straßenaktion zur Bekämpfung von häuslicher Gewalt lautet „Die Zeit ist abgelaufen- Nein zu häuslicher Gewalt!“. Symbolisch sollen Parkscheiben unter den Bürgerinnen und Bürgern verteilt werden, um auf dieses nach wie vor hochaktuelle Thema aufmerksam zu machen. Ziel dieser Aktion ist, Betroffenen von häuslicher Gewalt Hilfe anzubieten und individuelle Lösungswege aufzuzeigen. Des Weiteren soll aber auch die Öffentlichkeit sensibilisiert werden: nicht wegschauen, sondern hinsehen! Häusliche Gewalt ist keine Privatangelegenheit, sondern geht jeden an! Insbesondere Kinder sind häufig die Leidtragenden, wenn in deren Alltag Gewalt stattfindet und darf nicht toleriert werden! Die Aktionstage finden rund um den 25. November sowohl in der Stadt Osnabrück als auch im Landkreis Osnabrück statt- oftmals im Rahmen des Wochenmarkts. 

Aktionstage (keine abschließende Auflistung):

19.11.2019    Straßenaktion in Bersenbrück (vormittags)
21.11.2019    Straßenaktion in Belm (vormittags)
22.11.2019    Straßenaktion in Bramsche (vormittags)
22.11.2019    Straßenaktion in Georgsmarienhütte (nachmittags)
23.11.2019    Straßenaktion in Melle (vormittags)
23.11.2019    Straßenaktion in Osnabrück (vormittags)

Frau Ahlrichs / Polizei Osnabrück

Zurück zum Seitenanfang