Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

EdelMut bietet wirkliche Werte Ulla Weller und Michael Maßmann unterstützen das ehrenamtliche Team des diakonischen Conceptstores in der Hasestraße

Sopranistin und Polizeipräsident verkauften während einer besonderen Aktion am vergangenen Samstag bei edelMut hochwertige Second-Hand Produkte und fördern damit die Diakonie Osnabrück. Außerdem würdigten die beiden das ehrenamtliche Engagement.

Während Diakonie Geschäftsführer Friedemann Pannen auf dem Wochenmarkt mit Flyern auf die besondere Verkaufsaktion bei edelMut aufmerksam machte, lassen sich in dem Conceptstore in der Hasestraße Kundinnen und auffällig viele Kunden von Polizeipräsident Michael Maßmann bedienen. Er sei der Einladung der Diakonie gerne gefolgt, denn „edelMut finde ich gut, weil es uns einen Moment innehalten lässt vom Alltagsstress, um sich auf die wirklich wichtigen Werte im Leben zu besinnen“, so Maßmann

Auch Ulla Weller trifft gegen Mittag in dem Geschäft der Diakonie ein, in dem hochwertige Second-Hand Ware für einen kirchlich-diakonischen Zweck verkauft wird. Die Sopranistin ist begeistert vom edelMut-Konzept: „Ich unterstütze edelMut, weil dieses Osnabrücker Ladengeschäft Überraschendes bietet: Edle Dinge spenden, kaufen, verkaufen. Somit wird nachhaltig konsumiert, dazu vielschichtig kommuniziert. Charity hat eben viele Tonarten!“ Nur singen will sie nicht. Dazu brauche es ein anderes Setting.

Pannen berichtet den beiden Unterstützern von den Erfahrungen der ersten zehn Monate seit Eröffnung von edelMut. „Wir freuen uns über die sehr gute Ware, die uns gespendet wird. Zurzeit nehmen wir noch besonders gerne Dirndl, Trachten und Lederhosen an, um uns auf das Oktoberfest vorzubereiten.“
Außerdem unterstützen derzeit mehr als 80 Ehrenamtliche die Diakonie. Auch mit den Umsätzen ist der Geschäftsführer zufrieden. „Wir konnten unser Ziel erreichen und Mitte des Jahres 3.000 Euro einem diakonischen Projekt überweisen. Bis zum Ende des Jahres werden wir 8.000 Euro für gemeinnützige Zwecke bereitgestellt haben“, ist sich Pannen sicher.

Maßmann fasst den Sinn von edelMut zusammen: Das Projekt edelMut ermöglicht es, an etwas Besonderem teilzuhaben und sich selbst einmal hinten anzustellen. Hier steht nicht nur die Mode im Vordergrund, hier geht es vielmehr um einen zwischenmenschlichen Austausch, der erst durch die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer möglich gemacht wird“, so Osnabrücks Polizeipräsident Maßmann.

Zurück zum Seitenanfang