Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Diakonie bietet weiter ihre Hilfen an

Telefonische Beratung im Integrativen Beratungszentrum in Melle

Die Corona-Pandemie verändert nicht nur unser Alltagsleben, sondern auch das berufliche Arbeiten unserer Mitarbeiter*innen in den Beratungsstellen der Diakonie. Wurden Ratsuchende, die im Integrativen Beratungszentrum anriefen, sonst zu einem persönlichen Gespräch eingeladen, bieten wir aus Gründen des Infektionsschutzes zurzeit nur noch telefonische Beratungstermine an. Jeder der anruft erhält sofort ein Gespräch und muss nicht auf einen Termin warten.

Es gibt nur noch zwei Ausnahmen, in denen es uns erlaubt ist, persönliche Beratungen durchzuführen. Bei einer Schwangerschaftskonfliktberatung ist unter Einhaltung der Hygienestandards die persönliche Beratung weiterhin gefordert. Das gleiche gilt für die Klärung einer Kindeswohlgefährdung – hier stehen wir ebenfalls weiter für eine persönliche Beratung zur Verfügung.

Neu bei uns ist, dass wir neben der Telefonberatung auch eine sichere und vertrauliche Online-Beratung per Mail anbieten.
Für Erziehungs- und Lebensberatungsfragen erreicht man uns unter
https://www.evangelische-beratung.info/integratives-beratungszentrum-melle
und im Bereich der Schwangerenberatung und Schwangerschaftskonfliktberatung unter
https://www.evangelische-beratung.info/schwangerenberatung-osland.
Während unserer Öffnungszeiten stehen wir im Integrativen Beratungszentrum für Fragen und Beratungen gerne zur Verfügung unter 05422-940080.

Zurück zum Seitenanfang