Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

26.August Fortbildung in Nordhorn mit dem Deutschen Roten Kreuz und der Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim

Am 26. August gestaltete das Team von HAFEZ eine ganztägige Fortbildung mit dem Titel „Perspektiven aus der Radikalisierungsprävention“ für MultiplikatorInnen, welche vor allem in der Flüchtlingssozialarbeit tätig sind. Als Gastgeber der Veranstaltung fungierte das Deutsche Rote Kreuz und als Partner bei der Organisation wirkte die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim mit.  Im Laufe des Tages wurde deutlich, auf welche Strategien extremistische Gruppierungen zurückgreifen, um die Gesellschaften zu destabilisieren und neue Anhänger zu gewinnen. Zwar lag der Schwerpunkt auf der Genese und dem Wirken islamistisch-extremistischer Kräfte, jedoch wurde dieses Phänomen auch in seiner symbiotisch-wechselseitigen Beziehung zum Rechtsextremismus betrachtet. Durch die inhaltlichen Darstellungen, Diskussionen und Arbeitsgruppen konnten   die TeilnehmerInnen ihre Handlungssicherheit und Kompetenzen in diesem gesellschaftlich relevanten Feld stärken.

Zurück zum Seitenanfang