Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

24. Februar 2018 – Fortbildung bei „Pro Belmer Jugend e.V.- Jugendzentrum Gleis 3“

Am 24. Februar hat das Team von HAFEZ eine Fortbildung für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter des Vereins „Pro Belmer Jugend e.V.“ im Jugendzentrum Gleis 3 veranstaltet. Unter dem Titel „Perspektiven aus der Radikalisierungsprävention. Islamismus und Salafismus im Spannungsfeld der Gesellschaft“ wurde die Entstehung der salafistischen Ideologie diskutiert und in ihrem historischen Kontext dargestellt. Einblicke in die Vielfalt der islamischen Geschichte sollen der Behauptung von Salafisten entgegenwirken, ihr radikales Islamverständnis beruhe auf einem historisch besonders „echtem“ und „traditionellen“ Islam. Dabei lehnen gerade Salafisten die islamische Tradition der Pluralität der Rechtsschulen- und Meinungen ab. Das Wissen um die modernen Wurzeln des Salafismus und seine enge Beziehung auch zur europäischen Geschichte hilft den Teilnehmer dieses gesellschaftlich relevante Phänomen besser einordnen zu können.

Im zweiten Teil standen Modelle der Radikalisierung im Fokus und wurden anhand von Beispielen erläutert. Dabei wurde deutlich, dass es meist ein Zusammenspiel von Faktoren ist, welches zur Radikalisierung von Individuen führt. Ferner wurde ein Überblick über die salafistische Szene in Deutschland gegeben und Erklärungsversuche für die Attraktivität dieser Ideologie für Jugendliche im Plenum besprochen. Zum Abschluss gab es einen Überblick zum Thema Präventionsansätze. Hierbei wurde die These vertreten, dass Prävention am besten über dauerhaft implementierte Sozialarbeit funktionieren kann, um beständige Netzwerke zu schaffen.

Zurück zum Seitenanfang